Sie sind hier: Start LEA Leseklub® LEA-Literaturfest

LEA-Literaturfest

WAS IST DAS LEA-LITERATURFEST?

LEA Leseklub Düsseldorf

LEA Literaturfest

Das LEA-Literaturfest ist ein Fest der Bücher und Geschichten für Menschen mit und ohne Behinderung. Das LEA-Literaturfest dauert 3 Tage lang. Gemeinsam lesen die Teilnehmer Bücher und hören Geschichten zu. In verschiedenen Kursen kann man Geschichten einmal anders erleben.

  • Jeder darf mitmachen.
  • Egal, ob man eine Behinderung hatte oder nicht.
  • Egal, wie gut man lesen kann.
  • Das Wichtigste ist, man hat Spaß an Büchern und Geschichten.

Sie möchten ein LEA-Literaturfest veranstalten?
Dann schreiben Sie uns: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

DAS ERSTE LEA-LITERATURFEST IN KÖLN
Lesung mit Thomas Balou Martin und Klaus Nierhoff

Thomas Balou Martin und Klaus Nierhoff Lesung Verbeugung Leser

Ein Höhepunkt des LEA-Literaturfestes war die Lesung von Gedichten und Geschichten in einfacher Sprache.
Die Schauspieler Thomas Balou Martin und Klaus Nierhoff lasen zusammen mit den LEA Leseklub-Mitgliedern Helmut Schäfers, Denise Heimke und Andrea Fischer auf der Bühne.
Drei Geschichten bekamen einen Preis.
Sie möchten wissen welche Geschichten das sind und
wer sie geschrieben hat?
Dann klicken Sie hier.

Geschichten erleben in Kursen

Kurs Schreibwerkstatt Lea Literaturfest Teilnehmerin LEA Literaturfest

Auf dem LEA-Literaturfest gab es verschiedene Kurse.
Im Kurs „Schreibwerkstatt“ konnte man einen Artikel über das Wohnen schreiben.
Im Kurs „1001 Geschichte“ lernte man etwas über spannendes Erzählen.
Man konnte die Kölner Krimiautorin Myriane Angelowski treffen und einen Verlag besuchen.

Lesen überall in Köln

Helmut Schäfers im LEA Leseklub

Die Teilnehmer des LEA-Literaturfestes bildeten kleine Gruppen.
Jede Gruppe las an einem besonderen Ort in Köln eine Geschichte.
Zum Beispiel im Kölner Dom, auf einem Schiff auf dem Rhein und im Kölner Karnevalsmuseum.

Hier finden Sie das Programm.

Mit freundlicher Unterstützung von:


Bureau Denise Graetz
Susana Cristovao, Kommunikationsdesign

Fotos: Swetlana Gasetski, Maximilian Seiwert

DAS ZWEITE LEA-LITERATURFEST IN BERLIN

Es gab ein 2. LEA-Literaturfest. Diesmal in Berlin. Menschen mit und ohne Behinderung haben sich ein Wochenende gemeinsam mit Geschichten, Büchern und Bildern beschäftigt. Es gab viele spannende Kurse.
Andrea Lauer und Marion Brasch lasen aus ihren Büchern. Lars Ruppel hat die Preisverleihung des zweiten Literaturwettbewerbs „Die Kunst der Einfachheit“ moderiert. ¬

 

Anmeldung

Unterstützen Sie unsere Arbeit

Bankverbindung:
Kreissparkasse Köln

IBAN:
DE36 3705 0299 0000 3238 42
BIC: COKSDE33